Die Schluchseewerk AG beantragt, das Pumpspeicherkraftwerk (PSW) Atdorf zu bauen.

Im April begann ein zweistufiges Genehmigungsverfahren, das in den nächsten Jahren durchgeführt wird. In diesen Verfahren wird geprüft, ob das Vorhaben mit übergeordneten Planungen und geltendem Recht vereinbar ist. Außerdem wird das Für und Wider des Projekts ermittelt und abgewogen. Am Ende wird die Entscheidung stehen, ob das PSW gebaut werden darf, welche Rahmenbedingungen auferlegt werden oder ob der Antrag abgelehnt wird.

Viele Fragen stehen nun zur Diskussion, besonders in den betroffenen Kommunen.

  • Wie sieht die energiepolitische Begründung für dieses dann europaweit größte Pumpspeicherkraftwerk aus?
  • Welche Auswirkungen für Mensch und Natur wird dieses Vorhaben nach sich ziehen?
  • Welchen Einfluss auf die Entwicklungsmöglichkeiten der betroffenen Gemeinden wird das Pumpspeicherkraftwerk haben?
  • Wie kann ich mich in den Entscheidungsprozess einbringen?

UNABHÄNGIGE INFORMATION

Die Bürgermeister der Städte Bad Säckingen und Wehr, der Gemeinden Herrischried und Rickenbach, als betroffene Kommunen, haben gemeinsam verabredet, für die Bürger eine Informationsplattform bereitzustellen.

Ein Bestandteil der gemeinsamen Initiative ist diese Webseite. Auf ihr sollen sachliche Informationen über das geplante PSW, die Vor- und Nachtteile und wie man sich als Bürger in das Genehmigungsverfahren einbringen kann für alle Interessierten verfügbar gemacht werden.

Es handelt sich um ein freiwilliges Informationsangebot, unabhängig von den formalen Verfahren. Das Öko-Institut e.V. wurde als neutraler Wissensvermittler und Organisator der Informationsangebote eingeschaltet, das sein eigenes Know-how als unabhängiges Forschungsinstitut mit einbringt.

Die Webseite wird - je nach Ereignissen und Entwicklungen - erweitert und aktualisiert.

Achtung!

Diese Homepage gibt den Stand der Informations-veranstaltungen zum Raumordnungsverfahren wieder! Letzte Aktualisierung der Homepage zu Beginn des Runden Tisches im Juni 2011.

Runder Tisch Atdorf

Im Sommer und Herbst 2011 fand der Runde Tisch zum Ausbauvorhaben in Bad Säckingen statt, mehr unter >>

Raumordnungsverfahren

Die Raumverträglichkeit wurde vom RP Freiburg festgestellt. >>Raumordnerische Beurteilung:

Erörterungstermin zum ROV: >>Protokoll: